Wir  &

unsere Geschichte

1767

Der bis dato bekannte Ursprung des heutigen Gasthofes wurde bis auf 1767 durch die Übernahme aus dem Besitz des damaligen Freiherren von Freiberg datiert.in diesem Jahre kaufte Herr Johann Kaspar Zech (+ 1792), der damalige Steuerbürgermeister in Burgau, die „ Sölde beim Adlerwirt“ in Knöringen mit radizierter Braugerechtsame, dann realer Tafernwirtschaft, Metzger-, Huck-, Brandwein-, Steinschenk-, und Bäckergerechtigkeit.

1793-1817

Antonius Franciscus Zech * 16.09.1765 /+ 17.11.1813 führte den Betrieb bis zum Jahr ...

1817

Er heiratete Maria Anna Mayrhofer vom Hof Anton Mayrhofer aus Weisingen.

1830

Josef Zech, Bierbrauer und Landwirt * 05.03.1804/ +18.07.1868 ging mit äußester Tatkraft und Energie an die Vergrößerung des Hofes. Durch den Güterhandel und Kauf von Höfen konnte er die Schwierigkeiten meistern und  den Hof auf 40 ha landwirtschaftliche Fläche und 10 ha Wald aufstocken.

1845-1848

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament: Kammer der Abgeordneten 1845-1848 Zusatzinfo: Beurteilung 1845: wohlhabend, regierungstreu. Seine Ehefrau Franziska geb. Walter aus Burgau + 1859 starb an einer Lungenkrankheit,vom jetzigen Anwesen Frei-Bleiche.

1869-1875

Im Jahre 1868 bis 1875 war der Betrieb im Geschwister Besitz.

1876

In diesem Jahre übernahm Anton Zech *20.08.1832/ +01.08.1912, langjähriges Mitglied des Landrates von Schwaben und Neuburg, sowie des Distriktsrats-Ausschusses Burgau, Inhaber der Verdienstmedaille des bayerischen Kronenordens verheiratet mit Viktoria Baumeister aus Oberknöringen.

1912

August Christoph Zech war ein hochintelligenter, aber sehr bescheidener Mann seine Gesinnung war in jeder Hinsicht edel. Er heiratete 1913 Frau Kreszenz Lauter.

1915

Im Jahre 1915 rückte August in den Kriegsdienst ein und stellte damit den Brauereibetrieb ein. Die Brauerei wurde nicht mehr in Betrieb genommen.

1955

Anton Zech *12.02.1920/ + 20.02.1978 verh. mit Rosa Gollinger *19.03.1922/+ 08.02.2004 übernahm die Gast- und Landwirtschaft. Bürgermeister von Burgau seit 10.01.1965.

1978

 

 

 

 

 

 

 

2006


Anton Zech * 06.01.1945 übernahm mit seiner Ehefrau Irene Zech * 31.05.1949 geb. Eppler die Gastwirtschaft und Landwirtschaft.

Drei Töchter:

Anneliese Zech * 13.08.1967

Martina Zech * 12.01.1969

Karoline Zech * 31.05.1974

 

Übernahme durch Anneliese Zech

gelernte Köchin und Hotelfachfrau,

tatkräftige Unterstützung durch

Martina Zech / Hotelfachfrau und

Karoline Zech / Köchin.